Alle Beiträge von Oliver Küch

Wir sind wieder da!

Wir trainieren wieder zusammmen – auch unsere Jugendgruppe! Aufgrund des Corona-Lockdown waren die Hallen lange geschlossen und ein Präsenztraining über Wochen nicht möglich. Doch seit Mitte Mai haben wir wieder gemeinsam trainieren können – mit Einwilligungserklärung, Hygiene-Konzept, Desinfektionsmittel und Training mit Abstand: Kata und Kihon standen im Mittelpunkt und Bunkai fiel zunächst aus. Mittlerweile dürfen Vereine wieder Kontaktsport anbieten. Wir freuen uns natürlich über die Möglichkeiten, aber trainieren immer noch weitgehend ohne Kontakt. Wenn doch mal eine Partner-Übung durchgeführt wird, entscheidet jeder, ob der daran teilnehmen möchte. Wir haben Video-Trainings gemacht und zuhause trainiert mit Sensei Youtube trainiert, aber jetzt ist es schön wieder in der Halle zu sein. Herzlichen Dank an alle, die eine Rückkehr ermöglicht haben. Viele Grüße auch an alle, die noch nicht wieder eingestiegen sind. Und eine Bitte an alle: Seid weiterhin vorsichtig und befolgt die Gesundheitsvorkehrungen (Abstand, Atemschutz, Desinfektion, etc.), denn frei nach Funakoshi – der beste Kampf ist der, den man nicht kämpfen muss.

Trainingslager am Edersee

Vom 10.-14. Juni findet in Vöhl am Edersee wieder unser traditionelles Trainingslager statt. Vier Tage trainieren wir Karate intensiv – bis zu drei Trainingseinheiten pro Tag. Geschlafen wird in Blockhäusern direkt am See, in dem es sich auch gut schwimmen und Boot fahren lässt. Das ganze kostet 180 Euro – Vollpension, inklusive Grillfete. Bitte meldet Euch bis zum 31.04. bei Walter im DAN-Training an oder tragt Euch auf der Liste in der Jakob-Delp-Halle ein.

Projekt Schwarzgurt

Walter rechel
Dojo-Gründer Walter Rechel (7. DAN) bereitet seit Jahren Karatekas aus ganz Hessen mit großem Erfolg auf DAN-Prüfungen vor.

Am 5. Januar startet für Karateka ab dem 3. Kyu das diesjährige DAN-Training, das die Teilnehmer gezielt auf die bevorstehenden Schwarzgurtprüfung vorbereitet. Seit 30 Jahren trainiert Walter Rechel DAN-Anwärter und zahlreiche Dojo-Leiter aus Südhessen sind aus seinem Training hervorgegangen. Schwerpunkt des Trainings liegt auf den Meister-Katas und deren realistischer Anwendung. Dabei wirft Rechel immer wieder auch einen Blick auf andere Stilrichtungen (Vergleich Seipai/Hangetsu) und schult die Teilnehmer in der Kata-Analyse, die wichtiger Teil der stiloffenen Prüfung ist. Seine langjährige Erfahrung als erfolgreicher Wettkämpfer und Prüfer lässt er in die Kumite-Trainings einfließen, die über das Jahr verteilt sind. Mit Prüfungsterminen im Frühjahr und im Herbst bietet das DAN-Training die ultimative Vorbereitung für alle Schwarzgurte und solche die es werden möchten. Termine, Themen und Teilnahmebedingungen finden sich in der offizielllen Ausschreibung.